Kasimir Malewitsch

4 Artikel
 
Zeige   pro Seite
Sortierung 
In absteigender Reihenfolge
Ausstellungskatalog: Kasimir Malewitsch
CHF 48.00
Kasimir Malewitsch, der Schöpfer von Das schwarze Quadrat auf weißem Grund (1914/15), das längst zur Ikone der Moderne geworden ist, publizierte 1927 im Verlag des Bauhauses seine Vision einer »Welt als Ungegenständlichkeit«. Der damalige Titel von Malewitschs lange Zeit einziger Publikation in westlicher Sprache lautete, etwas ungenau übersetzt: Die gegenstandslose Welt.

Der vorliegende Band bietet eine Neuübersetzung des illustrierten Künstlertextes und grundlegende Forschungen zu den vorbereitenden Zeichnungen zur Bauhaus-Publikation, die sich im Bestand des Kunstmuseums Basel befinden. Die intensive Auseinandersetzung mit diesen Arbeiten liefert neue Erkenntnisse zur Entstehungsgeschichte des Werkes: Wann und wo sind die Illustrationen entstanden? Welchen Punkt in Malewitschs künstlerischer Entwicklung spiegeln sie wider? Malewitschs Welt als Ungegenständlichkeit erweist sich so als Momentaufnahme eines grenzenlosen künstlerischen Universums.

Ausstellung: Kunstmuseum Basel 1.3.–22.6.2014


216 Seiten, 72 Abb.
24 x 25 cm
Leinen

Erfahren Sie mehr
Exhibition Catalogue: Kazimir Malevich
CHF 48.00
Kazimir Malevich, the creator of Black Square on a White Ground—long since a Modernist icon—brought out his vision of a “world as objectlessness” through the Bauhaus publishing arm in 1927. For a long time it was Malevich’s only publication in a Western language, and the title then, somewhat imprecisely translated, was The Non-Objective World.

This volume offers a new translation of the artist’s illustrated text along with fundamental research on the preliminary drawings, now in the possession of the Kunstmuseum Basel, made for the Bauhaus publication. The rigorous exploration of these works of art provides new insight into the history of the creation of the work: when and where were the illustrations done, and which juncture in Malevich’s artistic career do they reflect? Malevich’s The World as Objectlessness is a snapshot in time of a boundless artistic universe.
Exhibition schedule: Kunstmuseum Basel, March 1–June 22, 2014


216 pages, 72 pp.
24 x 25 cm
cloth binding
Erfahren Sie mehr
Ausstellungsplakat: Malewitsch
CHF 35.00
Poster zur Ausstellung:

Kasimir Malewitsch - Die Welt als Ungegenständlichkeit

01.03.2014 - 22.06.2014


Zweifarbiger Siebdruck / Limitierte Auflage
Format 128 x 89.5 cm Erfahren Sie mehr
Kazimir Malevich / Kasimir Malewitsch DVD
CHF 29.00
Revolution! 1915 erklärte der Russe Malewitsch ein Schwarzes Quadrat auf weissem Grund zur Ikone seiner Zeit und begründete mit ihr eine neue, vom Gegenstand befreite Kunst - dem Suprematismus. Anfangs von den Bolschewiki noch gefördert, galt sein "formalistisches" Werk bald als konterrevolutionär. 50 Jahre später, 1989, gibt es erstmals ausserhalb Russlands eine umfassende Malewitsch-Retrospektive im Amsterdamer Stedelijk Museum. Dort durchstreifte Barrie Gavin die Schaffensphase des Avantgardisten und folgt dessen Lebensweg. Dabei entdeckt er dei vielfältigsten "Ismen" des 20. Jahrhunderts und einen der bedeutendsten Wegbereiter der abstrakten Kunst.

Revolution! In 1915 the Russian artist Malevich declared a Black Square on a White Background an icon of his times and thus founded a new form of art, liberated from objects – Suprematism. Supported by the Bolsheviks at first, his ‘formalistic’ art was soon considered counterrevolutionary. 50 years later, in 1989, the first comprehensive Malevich retrospective outside Russia was held in Amsterdam’s Stedelijk Museum. It is here that Barrie Gavin outlines the artist’s creative phases and his life story. In doing so, he discovers the most diverse ‘isms’ of the 20th century and one of the most significant pioneers of abstract art.

Running Time: 44
Region: 0
Languages: DE, GB, FR
Erfahren Sie mehr
4 Artikel
 
Zeige   pro Seite
Sortierung 
In absteigender Reihenfolge