de kooning. paintings

de kooning. paintings

Verfügbarkeit: Auf Lager.

Regulärer Preis: CHF 54.00
Sonderpreis: CHF 15.00
In den Warenkorb

Produktbeschreibung

Erster prägnanter Überblick über die zentralen Gemälde der 1960er und 1970er Jahre de Koonings, des gefeierten Meisters der amerikanischen Nachkriegsmoderne.

Willem de Kooning gilt als führender Vertreter des Abstrakten Expressionismus und wird in den USA als zentrale Figur der Malerei des 20. Jahrhunderts gefeiert. In Europa hingegen ist der 1904 in Rotterdam geborene, 1997 in New York verstorbene Künstler noch immer in seiner vollen Bedeutung zu entdecken. Dies gilt insbesondere für sein Werk der 1960er und 1970er Jahre, in denen er - zurückgezogen vom Großstadtleben - auf Long Island lebt und arbeitet. Hier wird sein Werk durch die elementare Erfahrung der Landschaft geprägt, hier entwickelt sich die Figuration, die de Kooning nie wirklich verlässt, zu neuer Farbigkeit und durchpulster Gestik.
Erstmals wird diese fulminante und wegweisende Werkperiode Willem de Koonings im vorliegenden Band explizit beleuchtet. Anhand einer konzentrierten Auswahl von großformatigen Gemälden wird veranschaulicht, wie de Koonings Werke sich - obwohl Landschaftsbilder - aufgrund des intensiven Naturerlebnisses abstrahieren und die Pinselhandschrift sich geradezu entfesselt. Dabei werden auch die berühmten »Women«-Bilder des niederländisch-amerikanischen Künstlers einbezogen.

Ausstellung: Kunstmuseum Basel 17.9.2005 bis 22.1.2006

Zusatzinformation

Ausstattung 204 Seiten, 65 Abb., davon 56 farbig, 24,50 x 30,50 cm Broschur mit Schutzumschlag, 1270 g. zweisprachig / bilingual
Titel de kooning. paintings
Untertitel 1960-1980
Autoren Bernhard Mendes Bürgi (Hrsg.), Klaus Kertess, Ralph Ubl
Verlag Kunstmuseum Basel
Erscheinungsjahr 2005
ISBN 3-7204-0160-X
Sprachen Deutsch,English

Künstler, auf die sich dieser Artikel bezieht:

Themen, auf die sich dieser Artikel bezieht: